Login

   

Noch 24 Stunden

Details

Es sind noch 24 Stunden. Dann startet das Topspiel der Tischtennis-Bundesliga in der Friedrich-Ebert Halle. Bevor wir heute Abend die Aufbauarbeiten starten geben wir euch hier noch einmal den Überblick. Was ist bekannt, was wurde veröffentlicht und wer hat im Vorfeld was gesagt:

Beginnen wir mit dem Umfeld der morgigen Begegnung. Ein Spiel der Tischtennis-Bundesliga. Dazu kam es durch die guten Beziehungen mit Borussia Düsseldorf. Manager Andreas Preuß wuchs in Ahlen auf und lernte bei Vorwärts das Tischtennisspielen. Spielte schließlich für Düsseldorf, wurde dann Trainer und schließlich Manager. Da der Kontakt noch immer existierte bot sich die Gelegenheit. "Das wir dann auch noch so einen Knaller bekommen ist natürlich riesig", freute sich unser Tischtennis-Vorsitzender Stephan Baukmann im Gespräch mit der Glocke: https://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/lokalsport/So-ein-Knaller-ist-natuerlich-riesig-dd2f16c3-95f2-4c24-988f-517ebbea5055-ds?fbclid=IwAR3-jlwsp8aM-O1rvRqVy3YNaTNeqF8srIsPuSmUOF6G8jj0RovrZPZP5pA

Ausverkauft war die Halle bereits am letzten Wochenende, doch noch die ganze Woche über klingelte bei den Verkaufsstellen das Telefon. "Am Anfang hat kaum einer geglaubt, dass wir die 1000 Plätze voll bekommen. Jetzt ist es schade, dass es in der Friedrich-Ebert-Halle nicht an beiden Seiten Tribünen gibt", stellte unser Vorsitzender Martin Metzner im Interview bei RadioWAF fest: https://www.radiowaf.de/sport/sportcast.html?fbclid=IwAR1ybQopDbQTKb16l0nBCh4ZURnovKvnNZBBuPUjeQbaHPqZtOo_haTo3RE

Auch sportlich sind die Teams nun auf der Zielgeraden. Saarbrücken musste noch gestern Abend ran. Noch gestern Abend spielte die Mannschaft gegen Ochsenhausen. Die Saarbrückener gewannen das Duell mit 3:2. Sie mussten also über die volle Distanz gehen. Die TTBL berichtet aktuell über die Spiele http://ttbl.de/saarbrucken-nutzt-den-dusseldorfer-patzer

Für den nun anstehenden 13. Spieltag der Liga gibt es bereits den ersten Vorbericht der Liga. Nocheinmal wird auf die 0:3-Hinspielpleite der Düsseldorfer hingewiesen, doch nun sind die Vorzeichen andere. Die Teams kommen in Bestbesetzung in die Wersestadt. Auch die Liga sieht offenbar potenzial für ein enges Match. So hat die TTBL ein 2:3 als wahrscheinlichstes Ergebnis errechnet: http://ttbl.de/13-spieltag-erneut-ein-topspiel-fur-saarbrucken

Das letzte Spiel der Düsseldorfer war am Donnerstag in Lissabon. Champions-League gegen Sporting Clube de Potugal. 3:0 gewannen die Düsseldorfer und sind damit für die Champiosn-League sorgenfrei. "Eine starke Leistung von Anton", lobte dort Manager Andreas Preuß Anton Källberg. https://www.borussia-duesseldorf.com/profis/news/champions-league-borussias-schneller-sieg-in-lissabon/

Für ihn ist die nun anstehende Partie wichtig um in den Play-Offs gut positioniert zu sein. „Darüber hinaus brauchen wir jeden Punkt, vor allem gegen die Topteams, um unseren Platz unter den ersten vier Mannschaften zu festigen.“ Sagte Preuß unter anderem in einer offiziellen Pressemitteilung der Borussia. Außerdem veröffentlichten die Düsseldorfer bereits ihre vorläufigen Aufstellungen:

Aufstellung Saarbrücken
Shang Kun (Nationalität: CHN/Alter: 29/Weltrangliste: -)
Patrick Franziska (GER/27/15)
Darko Jorgic (SLO/21/43)
Cristian Pletea (ROU/19/76)
Tomas Polansky (CZE/21/163)
Trainer: Slobodan Grujic

Aufstellung Düsseldorf
Timo Boll (GER/38/10)
Kristian Karlsson (SWE/28/24)
Ricardo Walther (GER/28/77)
Anton Källberg (SWE/22/74)
Omar Assar (EGY/28/28)
Trainer: Danny Heister

https://www.borussia-duesseldorf.com/profis/news/ttbl-am-sonntag-topspiel-in-ahlen/

 

Auch Düsseldorfs Spitzenspieler Timo Boll ist gespannt auf das Topspiel. Vor allem die Duell mit Patrick Franziska und Shang Kun reizen den deutschen Ausnahmeathleten. Der Sprach in einem Interview der Ahlener Zeitung außerdem von einer "Art Vorentscheidung und unterstützt damit die Perspektive seines Managers. https://www.wn.de/Sport/Lokalsport/Ahlen/4055225-Tischtennis-Bundesliga-Timo-Boll-am-Sonntag-zu-Gast-in-Ahlen?fbclid=IwAR2dH0L71VKnQ5xLK80ScSyhyv8Q9Sb9tzuQlpCo0lSAOBoJ2pbYtL4NBKI

 

505 Jahre Vorwärts

Details

Der Vorstand der DJK Vorwärts Ahlen hatte die Jubilare des Jahres mit ihren Partnern wie üblich am Totensonntag ins Clubheim geladen, um ihnen die entsprechende Ehre zu erweisen. In diesem Jahr gab es 505 Mitgliedsjahre zu ehren. Darunter die Ehrungen für Gerd Schnafel und Ferdi Hessing für jeweils 65 (!) Jahre Mitgliedschaft.

Bei Kaffee und Kuchen erinnerte Martin Metzner zunächst jeweils kurz an Besonderheiten des Jahres, in dem die jeweiligen Jubilare in den Verein eingetreten waren. Anschließend gab es zu jedem Jubilar eine kleine Geschichte aus seiner sportlichen oder passiven Vergangenheit im Verein zu erzählen. Nach den Ehrungen nutzte man noch lange die Gelegenheit, sich noch gegenseitig die Dönekes von früher zu erzählen.

v.l.: Monika Mergl (25 Jahre Mitgliedschaft), Franz Fressmann (60), Agnes Austermann (50), Ferdi Hessing (65), Bernd Vogelsang (25), Gerd Schnafel (65), Jürgen Mething (40), Arno Franz (25),  2. Vorsitzender Björn Knipping, Karl-Heinz Alker (25) und Vorsitzender Martin Metzner

 

AUSVERKAUFT!

Details

Das war es. Wir sind alle Tickets los. Knapp sieben Tage vor dem großen Duell zwischen Borussia Düsseldorf und dem FC Saarbrücken Tischtennis bei uns in der Friedrich-Ebert-Halle haben wir alle verfügbaren Karten verkauft. Insgesamt 1050 Stück sind damit vergriffen. Damit sind alle Plätz belegt. Wer nun doch noch an dem großen Event teilhaben möchte, dem Empfehlen wir vorwaertsahlen.de, denn hier werden wir stetig von den neusten Entwicklungen und Highlights berichten. Außerdem natürlich unsere Facebook-Seite.

Wem das noch nicht genug ist, der kann das Spiel am Sonntag live im Internet verfolgen. Auf tv.borussia-duesseldorf.de gibt es den Livestream. Außerdem im TTBL-TV, dem offiziellen Sender der Tischtennis Bundesliga.

 

F1: Erfolgreiche Herbstrunde beendet

Details

 

Zum letzten Spiel der Herbstrunde 2019 durften wir bei sonnigem Wetter bei der SG Sünninghausen / Stromberg antreten. Das Spiel war auch zugleich unser letztes Spiel auf dem Feld, demnächst beginnt für uns der Budenzauber, ehe es im März mit der Frühjahrsrunde 2020 wieder nach draußen geht.

 

Nach bisher 7 erfolgreichen spielen wollten wir auch im 8 Spiel der Runde den Platz als Sieger verlassen. Ein weiteres Ziel der Mannschaft war es Jeremy Kumar ein Tor zu ermöglichen, da er heute sein letztes Spiel für uns bestritt. Er wird ab Januar seine Schuhe woanders schnüren. Unsere Mannschaft legte auch gleich zum Beginn ordentlich los. Bereits nach Anpfiff konnte Ibrahim mit dem ersten Angriff den ersten Treffer der Partie bejubeln. Somit war die Marschrichtung für uns klar. Wir erkämpften uns immer wieder frühzeitig den Ball, so konnte der Gastgeber sein Spiel nicht aufziehen. Die Folge waren weitere hochkarätige Chancen für unsere Mannschaft. Konnten einige Schüsse durch die gute Torhüterin pariert bzw. des Öfteren ein Verteidiger blocken, war sie in der 7. beim Schuss von Berkay chancenlos. Im weiteren Verlauf gelang es Sünninghausen / Stromberg nicht sich zu befreien, wir waren immer einen Tick schneller und Zweikampfstärker. Entlastungen der Gastgeber waren nicht vorhanden. Folgerichtig passiert sogar noch ein Eigentor, ehe Aiden in der 17. zum 4:0 Halbzeitstand traf.

 

Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete. Druck unserer Jungs, Balleroberungen und gutes Kombinationsspiel. Vorne wurde immer wieder Jeremy gesucht. Einige Chancen von ihm verfehlten, wie auch schon im Durchgang eins, knapp den Kasten.  Dann sollte es doch noch klappen, in der 24. konnte er endlich seinen ersten Saisontreffer bejubeln. Der Treffer wurde ausgiebig von der Mannschaft gefeiert. Da störte auch der zwischenzeitliche und sehenswerte Anschlusstreffer der Gäste zum 5:1 nicht wirklich. Völlig unbeeindruckt erspielten wir uns durch sicheres Kombinationsspiel und das nutzen der Breite immer wieder Chancen. Diese wurden im Laufe der Partie auch erfolgreich vollendet. So trafen für uns in der zweiten Halbzeit noch 4 x Aiden, 3 x Luca, 1 x Efesalim und 2 x Berkay. Somit haben wir am Ende mit 15:1 den Platz als Sieger verlassen. Viel wichtiger war es für unsere Mannschaft jedoch das Jeremy einen Treffer beigesteuert hatte.  

 

Nach dem Spiel gab es  für die Mannschaft zum Abschluss der Hinrunde noch eine Runde Stutenkerle und Kakao.

 

Für uns waren heute dabei: Efesalim Cosgun (1), Aiden Bochem (5), Berkay Aydinlik (3), Ibrahim Madmar (1), Antonius Cicek, Luca Tunc (3) und Jeremy Kumar (Kapitän (1))

 

Somit ist unsere Herbstrunde offiziell beendet. In 8 Partien konnten wir den Platz 8 mal als Sieger verlassen. Wir konnten bei nur 6 Gegentoren unglaubliche 82 Treffer bejubeln.

 

Hinzukommen noch einige Freundschaftsspiele die wir seit August bestritten. Insgesamt traten wir seit August zu 17 Spielen an. Von denen konnten wir 15 gewinnen und zweimal unentschieden spielen. Dabei erzielten wir insgesamt 147 Tore!!! bei nur 35 Gegentoren. Somit können wir durchaus von einer erfolgreichen Herbstrunde sprechen, vor allem aber stand der Spaß im Vordergrund. Diesen hatten unsere Jungs, was sicherlich auch an den erfolgreichen Verlauf der Saison liegt.

 

Nun beginnt für uns der Budenzauber, los geht’s am 07.12.19 beim Adventsturnier des TV Preußen Werl.

 

 

Personalkarusell rollt in der Jugend

Details

 

Traditionell am Totensonntag traf sich die Fußballabteilung von Vorwärts Ahlen zur Jahreshauptversammlung. Eine Routineveranstaltung mit einigen Personalwechseln.

Doch zuerst standen die Berichte an. So musste der Fußball-Vorsitzende Winnie Maack von drei Trainern in der ersten Mannschaft in der Saison 2018/19 berichten. Außerdem von der aufgelösten III. Mannschaft. „Da haben wir Fehler gemacht. Schon lange bevor es zu Ende ging“, musste er zugeben, doch jetzt sieht es schon wieder besser aus: „Nach einem kleinen Fehlstart ist die erste Mannschaft wieder voll in der Spur. Was mich besonders freut: Wir haben viele Junge Spieler dabei, die auch beim Training sehr engagiert sind.“ Auch die zweite Mannschaft ist mit Platz 6 aktuell gut dabei. „Die Truppe ist gut drauf“, stellte Maack fest. Besonders positiv: Die starke Trainingsbeteiligung und das Engagement der Jungs zeigte sich auch bei der Versammlung. Runde 10 Vertreter aus der Mannschaft waren gekommen.

Nachdem Michael Prosek für die Alten-Herren im Jubiläumsjahr den Angriff auf den Sieg bei der Hallenstadtmeisterschaft angekündigt hat, war Kevin Lohmann mit dem Bericht der Jugend an der Reihe.

Wie im Vorjahr stellt Vorwärts hier 12 (!) Teams und profitiert dabei von der fehlenden dritten Mannschaft. „Da konnten wir eine Trainingszeit für unsere neue B-II abgreifen. Die wird aktuell von Mike Löffler und Peter Stewing geleitet.“ Darüber hinaus dreht man in der Jugend am Personalkarusell. Nach 25 Jahren scheidet Uwe Beyer als Geschäftsführer aus. „Vielen, vielen Dank für deine Arbeit“, würdigte Kevin Lohmann sein Engagement und überreichte eine Fotocollage gemeinsam mit einem Gutschein an den scheidenden Uwe, der war sichtlich beeindruckt und kämpfte um Worte: „Ich war in vielen Vereinen, aber keiner ist und war bisher so gut geführt wie Vorwärts. Hier habe ich mich immer wohl gefühlt und so wird es auch bleiben.“

 

Für Beyer übernimmt André Fisse den Posten des Geschäftsführers. Seine Frau Jessica nimmt darüber hinaus die Turnierorganisation in Angriff. Damit beerbt sie die im Sommer verstorbene Elke Brune. Darüber hinaus stellte Lohmann sein eigenes Ausscheiden aus dem Jugendvorstand in Aussicht: „Aus Persönlichen Gründen werde ich Anfang nächsten Jahres zurücktreten. Doch wir haben bereits einen Nachfolger im Anmarsch. Sebastian Franke ist bereits fleißig dabei, sodass wir einen nahtlosen Übergang hinbekommen werden.“

Nach dem Bericht der Ü50/Ü60, die zusätzlich zum regelmäßigen Trainingsbetrieb und den Rad- und Wandertouren am vergangenen Samstag mit 60 Leuten ihren Jahresabschluss gefeiert haben, wurde Martin Metzner zum Versammlungsleiter gewählt.

Die Gelegenheit ließ er sich natürlich nicht entgehen und wies noch einmal auf die Tischtennis-Bundesliga-Partie am 8. Dezember in der Friedrich-Ebert-Halle hin. „Wir haben noch 100 Karten, wer also noch eine haben möchte sollte jetzt zuschlagen“, forderte er.

Nach der Entlastung des Vorstandes wurden die bisherigen Mitglieder weitestgehend wiedergewählt. Nur Peter Meier gab seinen Posten als stellvertretender Fußballobmann aus gesundheitlichen Gründen aus. „Das kann ich total nachvollziehen. Die Gesundheit geht einfach vor“, betonte Maack, der den Posten allerdings erstmal mangels Personals ruhen lässt.

In der Terminvorschau ging es natürlich um die Tischtennis-Bundesliga am 8. Dezember, doch auch das Jahresabschlussfest am 14 Dezember und die Hallenstadtmeisterschaften der Senioren vom 27. bis 29. Dezember und der Jugend am 4. und 5. Januar warten auf die Vorwärtsler.

Auf eine verbindliche Aussage zur Renovierung des Zaunes an der Friedrich-Ebert Straße mussten die anwesenden erstmal verzichten. „Demnächst“, zitierte Metzner die Verantwortlichen der Stadtverwaltung.

Zum Abschluss gab Bendeikt Miketta, Co-Trainer der zweiten Herrenmannschaft, noch einen wichtigen Hinweis: „Am Sonntag müssen wir wieder gegen ASG ins Derby. Das war schon ein Mega Hinspiel. So viele Zuschauer gab es selten in der Kreisliga B. Das sollten wir auch am Sonntag hinbekommen.“ Also versammelt sich die Fußballabteilung der DJK erneut am kommenden Sonntag um 12:30 Uhr zum Derby auf dem Lindensportplatz.

Unser Bild zeigt: h.v.l.: André Fisse (Jugendgeschäftsführer), Simon Maack (Fußballobmann), Raimund Bühler (Stellvertretender Vorsitzender), Werner Splett (Jugendkoordinator), Bernd Mehring (Platzkassierung) und Herbert Stemmer (Geschäftsführer Finanzen)

v.v.l.: Thomas Vienhues (Stellvertretender Geschäftsführer Verwaltung), Winfried Maack (Vorsitzender) und Kevin Lohmann (Vorsitzender Jugend)

Es fehlt: Daniel Chugthai (Geschäftsführer Verwaltung)

 
   
   

Notiert und gemerkt  

   

Nächste Termine  

Samstag, 21. Dezember: 14:30
Fußball F1-Jugend
Weihnachtsturnier Lohauserholz
Montag, 23. Dezember: 14:00
Fußball F1-Jugend
Hallenturnier SpVgg Oelde
Freitag, 27. Dezember: 13:00
Fußball F1-Jugend
Stephan-Puschmann-Gedächtnisturnier - Hammer SC
Sonntag, 29. Dezember: 09:30
Fußball F1-Jugend
Hallenturnier SV Neubeckum
Donnerstag, 02. Januar: 10:00
Fußball F1-Jugend
Hallenturnier TuS 46/68 Uentrop
Sonntag, 12. Januar: 13:30
Fußball F1-Jugend
Fortuna Cup 2020
Sonntag, 09. Februar: 08:00
Fußball F1-Jugend
Hallenturnier TSV Viktoria Clarholz
   
© ALLROUNDER