Login

   

Clubheim schließt

Details

Zusätzlich zum eingestellten Trainingsbetrieb im Verein schließt nun auch unser Clubheim. Das hat unser Wirt Herrmann Vöge gemeinsam mit dem Vorstand am späten Nachmittag entschieden. Die Schließung gilt ab sofort und ist vorerst bis zum 19. April befristet.

 

Betrieb vorübergehend einstellen

Details

Liebe Trainer, Betreuer und Verantwortliche in den Abteilungen,

die Verbreitung des sog. Coronavirus  begleiten wir mit großer Sorge. Viele Verbände haben schon Unterbrechungen der Spielzeiten angeordnet. Im Fokus steht, die Infektionsketten zu unterbrechen; dabei können wir als Verein sehr viel beitragen; denn gerade bei uns treffen sich viele Menschen in verschiedenen Gruppen. Der Vorstand hat sich daher dazu entschieden, eine klare Empfehlung an alle Abteilungen zu geben, sofort den Trainings-, Sport- und Spielbetrieb bis auf Weiteres einzustellen. Wir wollen als verantwortungsbewusster Sportverein dazu beitragen, diese gesellschaftliche Aufgabe zu bestehen. Bitte kommuniziert schnell diese Entscheidung an alle Sportlerinnen und Sportler. Wir melden uns über diesen Weg wieder, sobald es eine neue Richtung gibt.

Bleibt alle gesund!

Der Vorstand der DJK "Vorwärts 19" Ahlen

 

F1 mit starker Aufholjagd

Details

 

Am heutigen Samstag startete für uns die Frühjahrsrunde 2020. Wir waren bei der SuS Ennigerloh zu gast. Wir erwarteten, wie immer gegen Ennigerloh ein enges Spiel.

Gleich nach Anpfiff hatten wir nach einen schönen Spielzug die erste große Chance. Der Keeper von Ennigerloh war gleich zu Beginn hellwach und konnte parieren. Im Gegenzug konnte E´loh gleich die erste Chance nutzen. Unsere Defensive sah  dabei nicht gut aus, gleich mehrere grüne waren frei vorm Tor. So sollte es auch weiter gehen, immer waren wir einen Schritt zu spät dran. Folgerichtig traf erneut Ennigerloh zum 2:0. Bei uns keimte jedoch wieder Hoffnung auf, da Ibrahim postwendend mit einem Distanzschuss traf. Unsere Hoffnungen auf den Ausgleich hatten einen schnellen Dämpfer erhalten, da Ennigerlohs Offensive  unsere Spieler wie Fahnenstangen um kurvten und trafen. So erhöhte Ennigerloh innerhalb von drei Minuten auf 4:1. Irgendwie war bei uns der Wurm drin, kein Spielfluss und immer einen Schritt zu spät am Gegenspieler, keine Gegenwehr. Da half auch der zwischenzeitlich Treffer zum 2:4 durch Ibrahim, da Ennigerloh noch weitere 3- mal zum 7:2 Halbzeitstand traf.

 

In der Halbzeit hieß es erst einmal sammeln und Fehler besprechen. Wir hatten in der ersten Hälfte vieles falsch gemacht und einiges vermissen lassen, dass wollten wir im zweiten Durchgang besser machen.

Ich sagte zu den Jungs „Wenn Ennigerloh in einer Halbzeit sieben Tore schießen kann, dann können wir das auch“. Dass wir es können, hatte die Mannschaft schon oft gezeigt.

Ich hatte einige Defizite erkannt und stellte die Mannschaft zu Beginn der zweiten Hälfte um.

 

Es ging auch gut los, wir standen sehr hoch und  suchten endlich die Zweikämpfe. Der Ball lief zu Beginn gleich besser. Nach zwei Minuten war es Malik, er traf für uns nach einer schönen Kombination. Unsere Hoffnung blieb leider nicht von Dauer, zwei Minuten später traf E`loh aus dem nichts. Es sollte jedoch noch schlimmer kommen, da in der 25. Amadeus einen Ball nur unglücklich abwehren konnte und irgendwie landete der Ball von Lucas seinem Fuß ins eigene Tor. Unsere Jungs ließen nicht den Kopf hängen und zeigten eine ganz andere Körpersprache als im Durchgang eins. Es sollten aufregende 15 Minuten folgen. Unsere Offensivreihen um Aaron, Aiden, Malik und Ibrahim setzten Ennigerloh gleich vorne unter Druck, gelangen  sie doch mal durch, stand nun unsere Defensive mit Paul, Luca, Lennox und Berkay sicher und ließen nichts mehr zu. Ab der 27. Ging es nur in eine Richtung. Der Ball lief in den eigenen Reihen jetzt besser, Kombinationen gelangen und Ennigerloh konnte sich nicht mehr vom Druck lösen. Abschlüsse im Minutentakt sollten folgen. So waren es Ibrahim (28., 30., 34.) und Malik (33., 37.) die Dank der starken Mannschaftsleistung für uns trafen. So gingen wir mit einem 9:8 Rückstand in die letzten Minuten. Ennigerloh verteidigte mit allen Mann das Tor, konnten wir doch weitere Abschlüsse erwirken. Malik, Aaron und Ibrahim scheiterten jeweils knapp. Dann wurde es turbulent, eine Minute vor Schluss setzte Ibrahim zum Solo an und konnte nur mit einem Foul gestoppt werden. So hatten wir vom Punkt die Chance auf den Ausgleich. Ibrahim nahm sich den Ball und wollte Verantwortung übernehmen. Beim Schuss wollte er es sehr genau machen und traf das Lattenkreuz. Die Jungs glaubten jedoch weiter an sich und holten sehr schnell den Ball zurück. In der letzten Minute hatten wir noch zwei Chancen, leider auch ohne Erfolg, ehe der Ball irgendwie am Torwart vorbei geschoben wurde und Ibrahim nur noch ins leere Tor einnetzen musste. Das Tor 10 Sekunden vor Schluss bedeutete den Ausgleich zum 9:9.

Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte haben wir im Durchgang zwei eine deutliche Steigerung gezeigt.  Aufgrund ein, zwei Fehlentscheidungen gegen uns, wäre sogar ein Sieg drin gewesen.

Am Ende war es für alle beteiligten, wie so oft gegen Ennigerloh, ein aufregendes und spannendes Spiel.

 

Weiter geht´s für uns bereits am Montag, dann sind wir bei SV Drensteinfurt zu Gast. Das Freundschaftsspiel beginnt um 17:30 Uhr.

 

Für uns waren dabei: Amadeus Berger (Tw), Paul Franke, Lennox Splett (Kapitän), Berkay Aydinlik, Aaron Rumanes, Ibrahim Madmar (6), Malik Maruh (3), Aiden Bochem und Luca Tunc

 

F1 mit Turniersieg zum Ende der Hallensaison

Details

 

Am gestrigen Sonntag trat unsere F1 mit zwei Mannschaften beim Decke-Boden-Wand-Cup 2020 in der Soccerkaue Ahlen an. Das Einladungsturnier wurde von unserer Mannschaft organisiert und durchgeführt.  Unserer  Einladung sind die befreundeten Mannschaften der SpVgg Oelde, TuS 1859 Hamm, Warendorfer SU, Westfalia Soest, SV Eintracht Heessen, Borussia Münster, Ahlener SG und Aramäer Ahlen gefolgt.

 

In der Gruppe A traf die Mannschaft von Andree auf Eintracht Heessen, SpVgg Oelde, Ahlener SG und Aramäer Ahlen.

Das Team  von Emanuel traf in der Gruppe B auf TuS 1859 Hamm, Borussia Münster, SV Westfalia Soest und Warendorfer SU.

 

Das Team Andree startete sehr gut ins erste Spiel gegen  Aramäer Ahlen. Gleich zu Beginn konnten Treffer erzielt werden, dass brachte Sicherheit ins Spiel. Am Ende stand ein ungefährdeter 6:1 an der Anzeigetafel. Somit ist man gut ins Turnier gestartet.

In der zweiten Partie hieß es Derbytime. ASG ist mit einer Niederlage gegen Oelde gestartet und musste schon punkten. In einem ausgeglichenem Spiel lag ASG mit 1:0 vorne, eher unser Team jubeln konnte. Kurz vor Schluss hieß es 2:1 für unsere Mannschaft. In einer Situation verletze sich Lennox und blieb liegen, der Schiedsrichter unterbrach die Partie leider nicht. In der Folge erzielte ASG den Ausgleich. Sehr zum Unmut der Spieler, Zuschauer und Trainer. Am Ende blieb es bei einem unglücklichen 2:2.

Dann ging es gegen Oelde, dass ewige Duell. Oelde war bis dahin ungeschlagen in der Gruppe, dieses wollten sie auch weiterhin bleiben. Chancen gab es hüben wie drüben, leider mit dem besseren Ende für die Gäste aus Oelde. Am Ende hatten sie ihre Chancen gut genutzt und 3:0 gewonnen. Bei unserem Team war der Frust vom unnötigen Unentschieden gegen ASG noch zu spüren.

Das letzte Spiel in der Vorrunde bestritten wir gegen Eintracht Heessen. Heessen konnte bisher in jedem Spiel überzeugen und dies taten sie auch diesmal wieder. In einer sehr einseitigen Partie konnte Heessen mit 3:0 den Platz, und damit auch den Gruppensieg vor Oelde feiern.

Das Team von Andree wurde mit 4 Punkten, aufgrund der weniger erzielten Treffer Gruppen vierter.

 

Der erste Gegner von Team Emanuel hieß Westfalia Soest. Gleich zu Beginn legten wir gut los. Dank zweier Treffer gelang ein guter Start ins Turnier. Die ersten 3 Punkte waren save. Im Speil zwei konnte Warendorf unser Team nichts entgegen setzen. Sehr schnell bauten wir einen sicheren Vorsprung aus. Am Ende zählten wir 9 Treffer, leider musste Amadeus auch einmal hinter sich greifen. Ein sicherer 9:1 Erfolg und weitere 3 Punkte.

In der dritten Partie ging es gegen TuS Hamm. Unterlag man beim letzten aufeinander Treffen im Finale des AramKidsMaster noch vom Punkt konnte diesmal in einer hochklassigen Partie ein 2:0 Sieg eingefahren werden.

In der letzten Partie gegen Borussia Münster um den Gruppensieg. In einer spannenden und mit Chancen auf beiden Seiten gespielten Partie hieß es lange nach einem Unentschieden aus. Doch hatten wir am Ende das Glück auf unserer Seite. Wir konnten das Spiel 1:0 gewinnen. Somit sicherte sich das Team von Emanuel den Gruppensieg.

Zugleich bedeutete dies auch, dass unsere beiden Teams im VF aufeinander treffen.  Das Szenario was keiner im Turnier so früh wollte.

 

Im Viertelfinal schlugen sich beide Teams gut, jedoch hatte das Team von Emanuel die Nase mit 3:0 vorne. Das Halbfinale war für Emanuel und seine Truppe gebucht.

Im Kleinen HF hatte es das Team von Andree erneut mit Oelde zu tun. Die Oelder unterlagen Borussia Münster im VF unglücklich im 9-Meter-Schießen.  In einer auf Augenhöhe geführten Partie mit schönem Fußball konnte Oelde knapp mit 3:2 Siegen.  Im Spiel um Platz 7 besiegte das Team diesmal ASG knapp aber verdient mit 2:1

 

Im Halbfinale standen mit Vorwärts Ahlen, Westfalia Soest, Borussia Münster und TuS Hamm nur Teams aus der Gruppe B.  Im Halbfinale trafen wir erneut auf Borussia Münster. Münster war im ganzen Turnier sehr ballsicher, dieses taten sie auch erneut gegen uns. Der Druck von Münster war enorm, nur selten gelangen Entlastungen. Die Schüsse konnte Amadeus erfolgreich abwehren. Zur Mitte der Partie wurden wir besser und übernahmen die Kontrolle. Am Ende war es unsere offensive die traf. Die Führung konnte am Ende über die Zeit gebracht werden. Das Finale war gebucht.

Im zweiten Halbfinale setzte sich TuS Hamm knapp mit 2:1 gegen Soest durch.

Das Spiel um Platz 3 sicherte sich Soest im 9-Meter-Schießen.

In der Neuauflage des letzen Finals beim AramKidsMaster wollten wir diesmal den Triumpf. In einem guten Finale waren wir über weite Strecken  spielbestimmend, ohne jedoch das Tor zu erzielen. Wiedermal konnte der Hammer Torhüter  uns mit super Paraden zur Verzweiflung bringen.  Aber auch die Offensive der Hammer hatte Chancen, Amadeus machte aber seinen Job und hielt was es zu halten gab. Als sich alle bereits wieder auf einem 9-Meter-Schießen einstellten, machte Ibrahim mit seinem Treffer 6 Sekunden vor Schluss allen einen Strich durch die Rechnung. Somit konnten wir den Pott bei uns lassen.  Mit 19:1 Toren und 7 erfolgreichen Spielen sicherte sich das Team von Emanuel, verdient den Turniersieg. Dieser wurde anschließend vom ganzen Team ausgiebig gefeiert.

 

 

 

 

Insgesamt war es ein sehr ausgeglichenes Turnier mit sehr viel Qualität auf dem Feld. Fast alle Mannschaften hatten sich auf Augenhöhe  getroffen. Alle beteiligten waren sich einig. Ein rundum gelungenes Turnier.

 

Jetzt geht es aber wieder draußen los. Am Samstag treffen wir am Stravebusch auf die F1 vom SuS Ennigerloh. Anstoß ist um 11:00 Uhr.

 

F1 mit ungefährdeten Sieg

Details

 

Am gestrigen Freitag trat unsere F1 in einem Flutlichtspiel bei der E 2 von Aramäer Ahlen an. Der Gastgeber musste leider kurzfristig einige Ausfälle, darunter der Torwart, kompensieren.  Anders  wir, ich konnte heute aus den vollen schöpfen, lediglich Efesalim musste krankheitsbedingt absagen.

 

Im Vorfeld des Spiels einigte man sich auf eine Spielzeit von 2 x 25 Minuten und die Feldgröße der E-Jugend. Unser Trainer ließ in der gewohnten Formation spielen, lediglich einige Spieler wurden auf andere Positionen eingesetzt. In der 1. Hälfte stand für uns Constantin und in der 2. Amadeus im Tor.

 

Gleich mit Beginn der Partie waren wir voll da und gingen das Spiel konzentriert an. Der Ball lief gut in den Reihen und wir nutzten die Breite des Spielfeldes. Gleich zu Beginn erspielten wir uns Chancen, wo aber der letzte  entscheidende Pass noch nicht ankam. Schüsse aus der zweiten Reihe verfehlten ebenfalls noch knapp den Kasten bzw. waren unplatziert, so dass der Keeper glänzen konnte. Der Defensivverbund standheute ebenfalls sicher und Angriffe der Aramäer konnten frühzeitig gestoppt werden. In der 12. Minute wurden wir aber endlich für unser gutes Spiel belohnt, Berkay konnte die verdiente  Führung erzielen. Mit dem Treffer ist der Knoten bei uns geplatzt. Nun klappte es auch mit den Tore schießen. So folgten weitere Treffer durch Ibrahim (15., 19), Amadeus (21.) und Malik (22.) zum  5:0 Halbzeitstand. Ich brauchte heute in der Halbzeit keine große Ansprache oder Änderungen vornehmen, die Mannschaft setzte genau das um was besprochen wurde.

 

Wir starteten die 2. Halbzeit, wie die erste endete. Gleich der erste Angriff von uns über die rechte Seite von Berkay war erfolgreich. Seine Hereingabe von außen fälschte ein Gegenspieler unglücklich ins eigene Tor ab.  Aber auch der Gastgeber versuchte nun zu drücken, was aber an der guten Defensive um Paul, Aaron, Luca und Antonius verpuffte. Lediglich ein harmloser Torschuss führte zum Anschlusstreffer. In dieser Situation sah Amadeus leider nicht gut aus. Aber so ist das wenn man selten gefordert ist, da kann die Konzentration schon einmal fehlen. Sonst machte er seine Sache aber erneut gut. Insgesamt war auch die 2. Hälfte von uns sehr dominant geführt worden.  Malik, Ibrahim und Yousef trafen für uns noch im Spiel. Einige 100% Chancen ließen wir noch liegen.

Am Ende war es ein ungefährdeter  9:1 Erfolg.

 

Aus meiner Sicht haben die Einstellung und die Leistung von vorne bis hinten gestimmt. Mir war wichtig, dass wir als Team und kollektiv funktionierten und das haben wir! Ich bin stolz darüber, was für eine läuferische und fußballerische Leistung abgerufen wurde.“

 

Mit dieser Leistung können wir den Saisonstart am 07.03. in Ennigerloh beruhigt angehen.

 

Für uns dabei: Constantin Schulte (1Hz Tw), Amadeus Berger (2.Hz. Tw)(1 Tor), Ibrahim Madmar (3), Malik Maruhn (2), Berkay Aydinlik (2), Yousef  Elbushier (1), Paul Franke, Antonius Cicek, Luca Tunc (C), Aaron Rumanes, Lennox Splett und Aiden Bochem.

 

 
   
   

Notiert und gemerkt  

   

Nächste Termine  

Samstag, 31. Oktober: 11:00
Fußball E2-Jugend
Saisonspiel SV Diestedde - Vorwärts E2
Samstag, 31. Oktober: 12:00
Fußball F1-Jugend
Vorwärts - SG Vorhelm / Enniger
Samstag, 07. November: 13:00
Fußball E2-Jugend
Saisonspiel Vorwärts E 2 - Ahlener SG II
Samstag, 14. November: 13:00
Fußball E2-Jugend
Saisonspiel Vorwärts E2 - TuS Wadersloh 2
Samstag, 14. November: 14:00
Fußball F1-Jugend
FSG Ahlen E.V. - Vorwärts
Samstag, 21. November: 12:00
Fußball E2-Jugend
Saisonspiel SuS Ennigerloh II - Vorwärts E2
Samstag, 28. November: 13:00
Fußball E2-Jugend
Saisonspiel Vorwärts E2 - VfB Germania Lette
Samstag, 28. November: 14:00
Fußball F1-Jugend
SG Stromberg / Sünninghausen - Vorwärts
   
© ALLROUNDER