Login

   

Vorwärts Ahlen F1 - Hammer SC 08 14:2

Details

 

Bei bestem Fußballwetter traten wir am 02.09.19 zu einem Freundschaftsspiel bei der F1 des Hammer SC 08 an.  Unsere Trainer Sebastian Franke und Emanuel Kumar vereinbarten eine Spielzeit von 3 x 20 Minuten, so war es möglich allen Spielern ordentlich Spielzeit zu ermöglichen. Für das Spiel konnten sie auf fast alle Spieler zurückgreifen, so dass einige Spielzüge und Varianten ausprobiert wurden.  

 

Gleich von Beginn an waren alle Spieler hell wach, jedoch fehlte zu Beginn ein wenig die Feinabstimmung. Im Laufe der ersten Halbzeit wurde unser Team jedoch immer ballsicherer und erspielten sich sehr gute Chancen, jedoch fehlte zum Zeitpunkt noch die Genauigkeit. Auch die Hammenser Spieler brauchten ein paar Minuten um eigene Chancen zu erspielen. Die Defensive um Paul Franke und Efesalim Cosgun sowie Amadeus Berger im Tor standen jedoch gut und ließen nichts anbrennen. So war es Berkay Aydinlik mit einem Doppelschlag der in der 17. und 18. Minute zur verdienten Führung traf. Malik Maruhn erhöhte zum 3:0 Halbzeitstand.

 

Gleich zum Beginn der 2. Halbzeit drückten unsere Jungs weiter aufs Hammer Tor. Diese konnte der Goalie jedoch abwehren. In der 23. setzte Ibrahim Madmar sich über die linke Seite durch und flankte den Ball von der Eckfahne im Strafraum, der Ball senkte sich jedoch unhaltbar ins Hammer Tor. Gleich nach dem Wiederanstoß erkämpfte sich Malik M. den Ball und setzte sich gegen 3 Gegenspieler durch und schloss das Solo mit dem 5:0 erfolgreich ab (24.). Der Treffer  für die Hammenser (28.) war unhaltbar.  In der 30. war es erneut Malik M. der zuerst eine Ecke erfolgreich abschließen konnte und ein paar Sekunden später  klasse von der linken Seite durch  Aiden Bochem im Strafraum bedient wurde. So stand es bereits 7:1 für uns. Unsere F1 wurde immer Ballsicherer und zeigten Phasenweise tolle Spielzüge und Kombinationen. Den Spielverlauf trübte auch nicht der wunderschöne Distanztreffer der Hammer. Zur 2. Halbzeit stand es somit 7:2.

 

Einige Umstellung wurde nun durch das Trainerduo vorgenommen. So sollte nun wieder Efesalim C. das Tor für Amadeus B. hüten und konnte sich im Laufe der 3. Hälfte des Öfteren beweisen und hielt seinen Kasten mit glänzenden Paraden sauber.  Anders unsere Offensive, sie erspielten sich weiter Chancen und waren erfolgreich. So war es Aiden B.(43.), Luca Tunc mit einem Solo über den halben Platz (44.), erneut Malik M. (47. Und 50.) sowie Ibrahim M. In der 55. konnte Malik eine durch Ibrahim geschlagene Ecke erfolgreich zum 13:2 einnicken. Mit dem Schlusspfiff konnte Amadeus B. den Schlusspunkt setzen und traf zum 14:2 Endstand.

 

Für uns waren dabei: Amadeus Berger (Tw)(1), Efesalim Cosgun, Paul Franke (C), Antonius Cicek, Luca Tunc (1), Malik Maruhn (7), Berkay Aydinlik (2), Aiden Bochem (1), Ibrahim Madmar (2) und Jeremy Kumar

 

 

Turniersieg bei Westfalia Vorhelm

Details

 

Am heutigen Sonntag nahmen wir von der F1 am F – Juniorenturnier  der SG Vorhelm / Enniger teil.  Neben dem Gastgeber SG Vorhelm / Enniger nahmen noch die Mannschaften von RW Ahlen, RW Vellern2 und die SpVgg Oelde III teil.

Wir durften bei regnerischem Wetter das Turnier gegen RW Ahlen eröffnen. Unsere Spieler sind von Beginn an gut ins Turnier gestartet. So war es folgerichtig das Malik Maruhn zur 1:0 Führung traf. Hier und da gab es noch Abstimmungsprobleme im Spiel nach vorne, so das eine Einzelaktion von Ibrahim Madmar zum 2:0 führte.  Somit sind wir mit einem verdienten Sieg ins Turnier gestartet.

In der zweiten Partie ging es gegen den Gastgeber. Von der 1. Minute an waren wir am Drücker und ließen keine Zweifel aufkommen das wir das Spiel gewinnen wollten. Leider ließen wir im Laufe der Partie einige sehr gute Chancen liegen, jedoch sollte sich dieses heute nicht rächen. Unsere Defensivarbeit war heute von Anfang an stark. So war es erneut Ibrahim M. sowie Berkay Aydinlik die zum ungefährdeten 2:0 Sieg trafen.

Der Gegner im dritten Spiel hieß RW Vellern2. Unsere Jungs wurden nun im Laufe des Turniers sicherer im Kombinationsspiel. Dieses zeigte sich auch an den zahlreichen Chancen in dieser Partie. Letzt endlich ging die Partie durch drei Treffer von Ibrahim und ein weiterer durch Lennox Splett mit: an uns. Der Vellerner Torhüter verhinderte eine höhere Niederlage.

Bereits vor dem letzten Spiel war der Turniersieg sicher. Dieses sollte unsere Jungs jedoch nicht davon abhalten weiter Fußball zu zeigen. Im besten Spiel unserer Mannschaft am heutigen Tag lief der Ball und Gegner, so dass zahlreiche Chancen für uns im Minutentakt folgten. Am Ende hieß es durch die Tore von Malik M. (2), Lennox S. (2), Ibrahim M., Antonius Cicek und Paul Franke 7:1 für uns. Beim Gegentor war Amadeus, der heute einen eher ruhigen Tag hatte,  chancenlos.

Am Ende des Tages waren wir mit 4 Siegen und 15:1 Toren Turniersieger in Vorhelm.

Die Trainer waren mit der gezeigten Leistung mehr als zufrieden. Eine Steigerung war von Spiel zu Spiel erkennbar und das besprochene wurde umgesetzt.

Bereits morgen  geht´s für unsere F1 weiter. Um 17:00 Uhr sind wir beim Hammer SC zu Gast.

Für uns waren dabei: Amadeus Berger (Tw,C), Antonius Cicek (1), Paul Franke (1), Aiden Bochem, Lennox Splett (3), Berkay Aydinlik (1), Malik Maruhn (3), Ibrahim Madmar (6) und Luca Tunc;

 

Tradition unterm Kirchendach

Details

Es war Jahre lang fester Bestandteil des Vorwärts-Jahres: Das Stiftungsfest. Erst ging es mit allen Vorwärtslern in die Kirche. Anschließend gingen die aktiven in die Kneipe. Eine Tradition die ihr Ende fand, doch in diesem ganz besonderen Jahr kam sie wieder auf.

Zum Jubiläumsgottesdienst begrüßte uns Willi Stroband in St. Bartholomäus. Festlich geschmückt war das Gotteshaus und die Trikots und Fahnen zeigten: Das ist kein normaler Gottesdienst. Das ist Vorwärts Ahlen. Willi hatte sich natürlich direkt angepasst. "Ich hab auf meinem Wäschestände gekramt, schließlich hab ich ja noch nen Schal von der DJK", den nutzte er sofort als Stola.

Führte den Gottesdienst ein und stellte Fest, dass er trotz der nähe zum Lindensportplatz gar kein Mitglied ist und deshalb noch garnicht die Vereinszeitung bekommen hat. Die anschließende Abfrage der Anwesenheit zeigte sich knifflig. "Wie lange bin ich eigentlich schon bei der DJK", wird sich der ein oder andere gefragt haben. Immerhin: Sogar aus der ältesten Riege, der bis zu 70-Jahre aktiven hatten einige den Weg in die Kirche gefunden. Und auch von der "Erfolgreichsten Mannschaft von Vorwärts im 19 Jahrhundert" waren gleich 5 Spieler anwesend. Die letzte Meistermannschaft war ebenfalls würdig vertreten: Durch Michael "Michel" Strickmann.

Zur Predigt holte Willi dann richtig aus, startete einen Streifzug durch unsere Chronik und stellte schnell fest: "Da ist ganz schön viel aus meiner Heimat drin", schließlich war das erste Spiel einer Mannschaft von Vorwärts gegen ein Team aus Gelsenkirchen. Doch die wirklich bekannten Spieler kamen aus anderen Abteilungen: Andreas Preuß zum Beispiel, der aktuelle Manager von Borussia Düsseldorf. Sein Team kommt am 8.12. zum Tischtennis-Bundesliga "Heimspiel" gegen Saarbrücken in die Friedrich-Ebert Halle. "Das werde ich mir nicht entgehen lassen", war Willi sich sicher, bei dem Event muss er dabei sein. Und auch von unserem Clubheim schwärmte er: "Keine Selbstverständlichkeit. Bei uns im Handball hätten wir das damals sehr gerne gehabt. So gingen wir nach jedem Training in die Kneipe."

 

Passend dazu kündigte er nach der Gabenbereitung und der Kommunion die "Happy-Hour" von Clubheim-Wirt Hermann an. Bier, Cola, Fanta und so weiter für 1€. "Nicht ganz die Preise wie vor 100 Jahren, aber die Richtung stimmt", stellte Willi fest und war etwas verdutzt, als er auf den Altar blickte. "Hier liegt auf einmal ein Mitgliedsantrag. Ich kenn meine Daten zwar gerade nicht, aber ich unterschreibe schonmal." Schon war er Mitglied. 

Zum Abschluss gab es dann noch Willis obligatorisches Give-Away. "Für die Frauen eine Rose für die Männer einen Kugelschreiber, oder beides, das könnt ihr euch aussuchen", Kündigte das frisch gebackene Mitglied an und verteilte zusammen mit Martin Metzner und Herbert Stemmer jede Menge davon.

Eine gelungene Neuauflage, die noch nicht zu Ende sein sollte, doch Willis-Part war vorbei, denn beim Gala-Abend wird er leider nicht dabei sein. Oder vielleicht doch? Wir werden es sehen.

Die Vorwärtsler ließen es sich in jedem Fall noch gut gehen. Bei Hermanns Happy-Hour trafen sich noch so viele im Clubheim, dass der kleinere Saal schnell zu klein war. Wieder ein Indiz dafür: Vorwärts ist und bleibt ein Geiler Verein!

 

Unentschieden zum Saisonauftakt

Details

 

Am Freitag, 30.08.19 traten wir bei sonnigen Temperaturen  zu einem Freundschaftsspiel bei SV Westfalia Soest an. Die Freundschaftsspiele gegen Soest sind für uns bereits eine Tradition in der Vorbereitung, da man sich die letzten Spielzeiten immer zum Freundschaftsspiel verabredet hatte.

Alle waren gespannt wie der Saisonstart  laufen würde, da zum jetzigen Zeitpunkt erst eine Trainingseinheit mit fast allen Spielern absolviert wurde.

 Dementsprechend begann unser Team auch ein wenig ungeordnet das Spiel. Die Abstimmung zwischen Abwehr und Angriff passte noch nicht ganz. Nachdem Soest in der Anfangsphase stark gedrückt und sich einige gute Chancen erspielt hatte, die Amadeus im Tor parieren konnte, war der Gastgeber in der 2. Minute erfolgreich.  Wir haben einige Zeit gebraucht um ins Spiel zukommen, mit der Zeit gelangen uns aber vermehrt Abschlüsse und Kombinationsspiel. So wie auch in der 18. Minute. Der gute Soester Keeper konnte zwei riesen Chancen parieren, jedoch landete der Ball gut 15 Meter vom Tor entfernt bei Antonius. Er nahm sich ein Herz und traf wunderschön zum 1:1.  Im weiteren Verlauf der Partie hatten wir mehr Spielanteile und Chancen. Lennox verzog frei vorm Tor. Malik und Ibrahim sowie Luca scheiterten am Schlussmann.  In der 18. konnte Soest aus dem nichts das 2:1 erzielen. So ging es in die erste Halbzeit.  Zum Beginn der 2.Hälfte hatte unser Trainerduo die Mannschaft ein wenig umgestellt. Wir waren von Beginn an am Drücker. So war es Aiden der in der 23. Minute die Verwirrung vorm Tor nutzten konnte und   zum 2:2 traf. Das Tor war Aidens erster Treffer fürs Team, dieser wurde natürlich ordentlich bejubelt.  Ein paar Minuten später traf Aiden gleich nochmal, leider war vorher ein klares Handspiel ersichtlich, so dass der Treffer nicht zählte.  Im weiteren Spielverlauf hatten wir das Geschehen im Griff und erarbeiteten uns Chancen über Chancen. Der Ball lief phasenweise gut und so war es klar dass wir weitere Treffer erzielen sollten.  Dieses gelang Luca 27. mit einem Distanzschuss und Ibrahim 33. mit einem Solo. So stand es 4:2 für uns. Aber die Soester gaben nicht auf und erspielten sich vereinzelte Chancen. In der 39. wurde eine glücklich genutzt. So ging es mit einer 4:3 Führung in die zweite Halbzeit.  Zum Beginn der 3. Hälfte tauschte Efesalim mit Amadeus die Torwarthandschuhe.  Efesalim konnte sich in der Spielphase auch des Öfteren Beweisen.  Chancen gab es auf beide Seiten und so war es Malik der für uns in der 53. zum 5:3 traf. Die Soester gaben nun nochmal alles und unsere Defensive war nun gefragt. Leider konnte in der 55. der Ball nicht entscheidend geklärt werden und Soest traf zum 4:5. Die Soester waren nun oben auf  und erspielten sich weitere Chancen. Wir konnten leider keine Entlastungsangriffe erarbeiten. So war es folgerichtig das Soest zum 5:5 (58.) traf. So ging das Spiel dann auch verdienter maßen zu Ende. Im Anschließendem 9 Meter Schießen hatten alle wieder Spaß.

Insgesamt war es ein verdientes unentschieden mit einigen Höhen und Tiefen unserer Mannschaft. Für das erste Spiel war es aber eine gute Leistung.

Es waren dabei: Amadeus Berger (TW), Jeremy Kumar, Paul Franke, Aiden Bochem (1), Luca Tunc(1), Antonius Cicek (1), Efesalim Cosgun (Tw), Malik Maruhn (1), Berkay Aydinlik, Ibrahim Madmar (1) und Lennox Splett

Weiter geht´s am Sonntag im Rahmen der Sporttage beim Turnier von Westfalia Vorhelm. Start ist um 10:00 Uhr auf der Sportanlage in Vorhelm.

 

 

Preuß gibt Vorgeschmack auf TT-Bundesliga

Details

Die Vorbereitungen laufen weiter auf Hochtouren, denn noch stehen die ganz großen Jubiläumsaktionen aus. Dabei ist es gar nicht mehr so lange hin, bis Gottesdienst und Gala-Abend anstehen.

Aber auch für die folgende Tischtennis-Partie laufen bereits jede Menge Aktionen. Gerade jetzt war Andreas Preuß, Manager von Borussia Düsseldorf, in Ahlen. Gemeinsam mit unserm Vorsitzenden Martin Metzner und Stephan Baukmann, Leiter der Tischtennis Abteilung, haben sie sich bereits die Räumlichkeiten in der Friedrich-Ebert Halle angeguckt. Am 8.12. ist es dann so weit. 

Bis dahin empfehlen wir euch einen Blick auf den Artikel von Uwe Gehrmann von der Glocke, der hat Andreas Preuß ebenfalls getroffen und mit ihm über alte Zeiten bei Vorwärts und die anstehende Bundesligapartie gesprochen. Den spannenden Artikel findet ihr hier: https://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/lokalsport/Preuss-bringt-die-Elite-zum-Geburtstag-cf0a20e4-c165-4962-864d-8e8915430f00-ds

 
   
   

Notiert und gemerkt  

   

Nächste Termine  

Samstag, 21. Dezember: 14:30
Fußball F1-Jugend
Weihnachtsturnier Lohauserholz
Montag, 23. Dezember: 14:00
Fußball F1-Jugend
Hallenturnier SpVgg Oelde
Freitag, 27. Dezember: 13:00
Fußball F1-Jugend
Stephan-Puschmann-Gedächtnisturnier - Hammer SC
Sonntag, 29. Dezember: 09:30
Fußball F1-Jugend
Hallenturnier SV Neubeckum
Donnerstag, 02. Januar: 10:00
Fußball F1-Jugend
Hallenturnier TuS 46/68 Uentrop
Sonntag, 12. Januar: 13:30
Fußball F1-Jugend
Fortuna Cup 2020
Sonntag, 09. Februar: 08:00
Fußball F1-Jugend
Hallenturnier TSV Viktoria Clarholz
   
© ALLROUNDER