Login

   

F1 unterliegt SVE Heessen mit 7:1

Details

 

Bei bestem Fußballwetter traten wir zum ersten Freiluftspiel in diesem Jahr, zu einem Freundschaftsspiel bei der  SVE Heessen an. Unser Trainer wollte zu Beginn der Partie etwas testen und schickte die Mannschaft mit einer anderen Formation auf den Platz.

Der Gastgeber kam von Beginn an besser ins Spiel, eigentlich waren nur diese im Spiel. Sehr schnell haben sich die Gastgeber wieder an den Verhältnissen gewöhnt und spielten einen ordentlichen Ball mit gelungenen Kombinationen. Unsere Jungs waren immer einen Schritt zu spät. Nach 10. Minuten konnte Heessen auch verdient den ersten Treffer bejubeln. Der Treffer war für unsere Jungs leider kein Weckruf und es ging einfach so weiter. So konnte Heessen in der  22. Minute zum 2:0 treffen. So ging es auch nach 25. einseitigen Minuten in die Halbzeit.  Gefühlt hatten wir keinen einzigen Torschuss, einfach eine Halbzeit zum abhacken.

Sebastian stellte die Taktik zur 2. Halbzeit um. Wir kamen nun besser ins Spiel und pressten höher. Die Taktik schien aufzugehen, wir hatten Abschlüsse, Kombinationen gelangen, jedoch verfehlten wir noch den Kasten. In der 29. Minute, nach einer Ecke, konterte Heessen uns aber kalt aus und traf zum 3:0. Unsere Defensive bzw. das komplette Defensivverhalten sah dabei ganz schlecht aus.  Im Laufe des Spiels wurden wir immer sicherer, einzig bei Ballverluste und im ganzen Defensivverhalten sahen wir schlecht aus. Dieses konnte Heessen 4 weitere Male nutzen. Nach 48. Minuten stand es 7:0. Ein Ehrentreffer sollte uns aber noch gelingen. Ibrahim schloss eine schöne Kombination mit Antonius zum 7:1 ab.

Am Ende hieß es 1:7. Auch beim anschließenden 9-Meter-Schießen sahen wir nicht gut aus. So bleibt als Fazit, „Wir sollten nicht alles schwarz malen, hatten wir doch erst eine Trainingseinheit unter freien Himmel“.  Aber es bleibt noch ein wenig Arbeit auf uns, so dass wir am 07.03., beim ersten Saisonspiel in Ennigerloh als Sieger vom Platz gehen können.

 

Karneval bei Vorwärts

Details

Die 5. Jahreszeit steht ins Haus und damit wieder jede Menge Aktionen für die Vorwärts Karnevalisten. Als Sportverein mit eigener Karnevalsabteilung sind wir natürlich mitten drin im Geschehen. Den Anfang macht am Donnerstag die Party zur Weiberfastnacht. Da lädt Clubheim-Wirt Herrmann Vöge in unsere gute Stube. Zur DJ Musik geht es ab 19 Uhr los, der Eintritt ist frei. Am Samstag geht es im Clubheim schon weiter, denn natürlich sind wir auch beim Kneipenkarneval am Start. Traditioneller start: 20:11 natürlich! An Rosensonntag schließen wir dann traditionell den Ahlener Saalkarneval ab. Die große Party unter dem Motto "Heart Rock Café Ahlensia" beginnt um 20 Uhr im Hof Münsterland. Karten dafür gibt es noch an der Abendkasse für 17€ oder im Vorverkauf ab 15€.
Eine Beendigung des Feiermarathons ist allerdings nicht geplant. Schon am nächsten Morgen geht es Weiter mit der traditionellen Begrüßung des Rosenmontagszuges am Tor des Westens. Anschließend folgt die Party im Clubheim.
Letzte Station des Feiermarathons wird die traditionelle Bacchus Beerdigung am Dienstagabend ab 19 Uhr, wieder in unserem Clubheim.

 

Cheerlader holen sich Unterstützung bei der Stadt

Details

Unsere Cheerleader machen die nächsten. Schritte auf dem Weg zur Weltmeisterschaft in Orlando. Dabei am wichtigsten: Die Finanzierung, denn über 25 Leute mit Gepäck für mehrere Tage über den großen Teich zu fliegen ist nicht gerade günstig. Deshalb ist jede Menge Hilfe notwendig nach zahlreichen Aktionen und Spenden unter anderem von der Bürgerstiftung hat der Sportausschuss der Stadt nun ebenfalls Bereitschaft zur Förderung signalisiert. Wie die Ahlener Zeitung berichtete haben die Politiker wohlwollend über den doch außergewöhnlichen Antrag aus unseren Reihen diskutiert. "Eine solch außergewöhnliche Leistung müsste Förderfähig sein", so der allgemeine Tenor. "Da freuen wir uns natürlich sehr drüber", ist Cheerleading-Abteilungsleiterin Lisa Ellefred hellauf begeistert.
Allerdings fehlen den Mädels bisher noch einige tausend Euro. Nicht einfach die zusammen zu bekommen. "Die Suche nach Sponsoren gestaltet sich schwierig, da Cheerleading in kleineren Orten wie Ahlen nicht so populär ist. Gerade die großen Firmen sind nur sehr schwer zu überzeugen. Es wird einfach mehr Geld für Sportarten wie Fußball oder Handball ausgegeben", bedauert Ellefred, lässt sich aber nicht unterkriegen. Die Mannschaft sammelt fleißig weiter und hat noch einige Waffelstände am Edeka Kemper und am Rewe Meier geplant. Außerdem ist mittlerweile ein Spendenkonto eingerichtet. Wer also privat direkt spenden möchte, der kann das über diesen Link: https://www.gofundme.com/f/ahlener-cheerleadertraum
Sportlich laufen die Vorbereitungen ebenfalls. "Wir haben jeden Monat eine Meisterschaft und gerade jetzt kommt auch noch ein verletzungsbedingter Ausfall dazu. Da mussten wir nochmal reagieren", gibt die Abteilungsleiterin exklusive Einblicke. Was nicht mehr für Überraschungen sorgen sollte ist die Ausstattung vor Ort. Flüge, Haus, Autos und formale Anmeldung sind mittlerweile gänzlich in trockenen Tüchern.

 

F1 zu Gast beim TSV Viktoria Clarholz

Details

 

Am Sonntag war das Team der F1  zum BingoSystemCup des TSV Viktoria Clarholz geladen. 12 Mannschaften trotzten die Wettervorhersagen und erschienen pünktlich zum Turnierbeginn.

 

In der Gruppe B hießen unsere Gegner SC Peckeloh, VfR Wellensiek, SV Spexard und der Gütersloher TV.  Wir erwarteten schwere Spiele.

 

Im ersten Gruppenspiel ging es gegen den SV Spexard. Gleich zu Beginn der Partie wurden wir klassisch ausgekontert. Mit schönen Kombinationsfußball gelang Spexard ruck zuck einen sicheren Vorsprung. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch Ibrahim brachte uns nicht viel, wir fanden nicht zu unserem Spiel. Dank der guten Paraden  von Constatin im Kasten gingen wir  am Ende nur mit einer 1:5 Packung vom Platz. Diese war in dieser Höhe auch nicht unverdient.

 

Unsere Jungs wollten in der zweiten Partie einiges wieder gut machen. Gegner war der VfR Wellensiek, dieser hatte seine erste Partie mit  7:0 gewonnen. Wir erwarteten also einen starken Gegner. Unsere Jungs gingen konzentriert in die Partie. Einiges klappte wesentlich besser als noch in der ersten Partie. Einzig die Torchancen blieben aus. Wie hielten den Gegner aber auch vom Tor weg. Leider konnten die Wellensieker mit zwei Distanzschüssen treffen. Constantin war chancenlos. Leider ging auch somit diese Partie mit 2:0 verloren, aber eine deutliche Steigerung unserer Jungs war zu sehen.

 

Der dritte Gegner hieß SC Peckeloh. Wir sind gut in die Partie gestartet. Endlich konnten wir unser Spiel spielen. Die Jungs ließen endlich den Ball laufen. Dank der Kombinationen gelangen uns nun auch einige Abschlüsse. Zwei gute Angriffe konnte Malik am Ende bejubeln. Auch der Gegentreffer, aufgrund eines Abwehrfehlers, konnte uns nicht mehr von der Siegesstraße bringen. Am Ende stand ein knapper aber verdienter 2:1 Sieg auf unserer Seite.

 

Der schwierigste Gegner erwartete uns im letzten Spiel mit dem Gütersloher TV. Die Gütersloher konnten bisher in jeder Partie überzeugen. Die Trainer hatten unsere Jungs gut eingestellt. Das frühe Pressing zeigte sich als richtige Maßnahme um das Aufbauspiel der Gütersloher nicht zu ermöglichen. Wir hatten die Partie am Anfang sehr gut im Griff und ließen nichts zu. Chancen konnten wir uns ebenfalls erarbeiten und dank des Treffers von Malik  auch jubeln. Im weiteren Verlauf konnten die Güterloher sich steigern. Constantin musste zwei-, dreimal parieren. Beim Ausgleichtreffer hatte die Abwehr gepennt. Insgesamt entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, Chancen auf beide Seiten. Güterloh konnte eine Unachtsamkeit zur Führung ausnutzen. Ibrahim traf zum Schluss leider nur den Pfosten. Am Ende blieb zwar eine Niederlage stehen, es war aber das stärkste Spiel unserer Jungs.

 

Insgesamt war es ein durchwachsenes Turnier unserer Jungs, aber wir konnten heute wieder einige Erfahrungen sammeln. Das wichtigste war jedoch, dass alle Gesund nach Hause gekommen sind.

 

Platz 2 beim AramKidsMaster 2020

Details

 

F1-Junioren bleiben weiter auf Kurs.

Am Sonntag war das Team der F1  zum 2.AramKidsMaster 2020 von Aramäer Ahlen in der Soccerkaue geladen.
Nach dem starken Turniersieg von Walstedde und der Stadtmeisterschaft, fuhr das Team mit breiter Brust und viel Selbstvertrauen zum Turnier.

In der Vorrunde hießen die Gegner: Hammer Spielvereinigung, Aramäer Ahlen2, TuS 1859 Hamm und FSC Rheda. Im ersten Spiel gelang den Vorwärtsler, gegen die Hammer SpVgg ein toller Turnierstart. Unsere F1 siegte locker durch Tore von Berkay, Ibrahim, Paul und Aiden verdient mit 4:0. Der Gegner in der zweiten Partie war der Gastgeber. In diesem Spiel ließen unsere Jungs nichts anbrennen und siegten verdient mit 8:0. Die Tore erzielten 3 x Malik, Berkay, 2 x Aiden und 2 x Luca. Im dritten Spiel, gegen den TuS Hamm, gingen die 3 Punkte, trotz ein Chancenplus leider nach Hamm (1:0).
Im letzten Gruppenspiel gegen FSC aus Rheda  ließen unsere Jungs nichts anbrennen und siegten dank der Treffer von Paul, Malik und Aiden  souverän mit 3:1.

Somit zogen wir als Gruppenerster ins Halbfinale ein.

HALBFINALE

Im Spiel gegen die F2 der Ahlener SG spielten unsere Jungs stark auf. Mit aller Kraft hielten die Jungs der Ahlener SG gegen unsere stark spielenden Jungs dagegen. Am Ende waren es Distanzschüsse von Berkay, Ibrahim und 2 x Antonius die uns mit einem 4:0 die Finalteilnahme sicherten.

In der 2.Auflage ging es dann wieder gegen den Gruppengegner TuS 1859 Hamm.
Unser Team spielte eine überragende Partie. Verdient netzte Ibrahim früh zum 1:0 ein. Weitere hochkarätige Chancen parierte der starke Hammer Torhüter und hin und wieder der Pfosten. Im Laufe der Partie wurde Hamm stärker und erspielte sich einige Chancen, wovon eine genutzt wurde. In einem Klasse und spannendem Finale hieß es nach aufregende 10 Minuten 1:1.

So musste das 8 Meterschießen entscheiden. Unser 1te Schütze verfehlte, Hamm traf, unser 2ter Schütze traf und der Hammer verfehlte. Somit war wieder alles ausgeglichen. Leider verfehlte unser 3ter Schütze und der Hammer traf. Somit ging der Sieg nach Hamm.

Auf diesem Weg „Herzlich Glückwunsch an das gesamte Team zu einem tollen 2ten Platz“ und auch ein Glückwunsch an den Turniersieger aus Hamm.

Weiter so!

 
   
   

Notiert und gemerkt  

   

Nächste Termine  

Freitag, 21. Februar: 16:45
Fußball F1-Jugend
Freundschaftsspiel Vorwärts F1 - Ahlener SG II
Sonntag, 23. Februar: 09:00
Fußball F1-Jugend
Nachwuchs-Cup 2020 SuS Cappel
Mittwoch, 26. Februar: 17:30
Fußball F1-Jugend
Freundschaftsspiel F1 - Hammer SC 2008
Freitag, 28. Februar: 17:00
Fußball F1-Jugend
Freundschaftsspiel Aramäer Ahlen E2 - Vorwärts F1
Sonntag, 01. März: 10:00
Fußball F1-Jugend
Soccerkaue-Cup 2020
Samstag, 07. März: 11:00
Fußball F1-Jugend
Saisonspiel SuS Ennigerloh - Vorwärts F1
Montag, 09. März: 17:00
Fußball F1-Jugend
Freundschaftsspiel SV Drensteinfurt - Vorwärts F1
Freitag, 13. März: 16:45
Fußball F1-Jugend
Freundschaftsspiel Vorwärts - Fortuna Walstedde
Samstag, 14. März: 12:00
Fußball F1-Jugend
Saisonspiel Vorwärts F1 - Ahlener SG
Samstag, 21. März: 12:00
Fußball F1-Jugend
Saisonspiel Vorwärts - TuS Wadersloh1
   
© ALLROUNDER